Herzlich Willkommen!


Mit unserer Internet-Präsenz möchten wir Sie über Aktuelles und Beständiges in unserer Gemeinde informieren. Auf Sie warten Berichte und Bilder aus unserem Gemeindeleben, einzelne Gruppen aus unserem Gemeindeleben stellen sich vor und Sie erfahren etwas über unsere  Geschichte sowie alles, was uns rund um unsere Gemeinde wissenswert und interessant erscheint.


AKTUELL UND WISSENSWERT


 

2. Ökumenische Adventsfenster leuchten in Engers

Als ökumenische Aktion in diesem Jahr veranstalten die Katholische Kirchengemeinde St. Martin und die evangelische Kirchengemeinde wieder die Adventsfensteraktion in Engers.
Jeden Abend wird pünktlich um 18:00 Uhr an einem Haus in Engers ein Fenster geschmückt sein. An 23 Abenden treffen sich für eine halbe bis dreiviertel Stunde Nachbarn, Freunde sowie Bekannte und Fremde, um das Beisammensein zu genießen, um gemeinsam zu singen, Geschichten zu lauschen, sich zu unterhalten und um inmitten des vorweihnachtlichen Trubels einen Moment der Stille zu schaffen. Die genauen Termine und Orte finden Sie im Gemeindegruß und in den beiden Kirchen, dem Pfarrheim und dem Gemeindehaus.

Frühstück mit Gott

- Achtung, Terminänderung: Das Frühstück mit Gott am 26.12. d.J. findet nicht statt. Das nächste "Frühstück mit Gott" ist am 28. Januar n.J.

Näheres steht im Gemeindegruß.

Weltgebetstag

Der ökumenische Weltgebetstag der Frauen findet immer am ersten Freitag im März statt. Herzlich sind alle eingeladen, die sich informierend, handelnd und betend mit den Menschen aus Surinam beschäftigen möchten. Bitte entnehmen Sie alle Veranstaltungen dem aktuellen Gemeindegruß.

Studienfahrt der Frauenhilfe nach Augsburg

Luther, Fugger, Wasser und das Kasperle aus der Puppenkiste laden ein zur 5- tägigen Studienfahrt der Frauenhilfe vom 9. bis 13. Mai 2018.

Weiterlesen
Kanufreizeit vom 30.Mai bis 3. Juni 2018

Echternacherbrück hat für Engerser und Außenstelle Engers (Dieblich) die altbekannten Plätze reserviert. Anmeldungen bei Muni oder im Gemeindebüro. Interessierte ab 12 J. oder Familien können sich gerne im gemeindegruß weitere Informationen ansehen.